LPG Lipomassage: Haut & Bindegewebe straffen

Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften oder zunehmendes Alter: die Haut verliert nach und nach an Festigkeit und Elastizität. Hauterschlaffung betreffen den ganzen Körper, doch einige Zonen leiden darunter besonders: Die Innenseite der Oberschenkel, der Bauch und die Arme.

 

Dieses Phänomen wird durch eine verlangsamte Produktion von Kollagen- und Elastinfasern, die in den Fibroblasten gebildet werden, verursacht. Die Haut verliert an Substanz und erste Anzeichen der Hautalterung werden sichtbar.

 

LPG Lipomassage – Bindegewebe straffen und stärken

Der Begriff Lipo stammt vom griechischen Wort Lípos, was übersetzt Fett bedeutet. Die Lipomassage bezeichnet also eine Massageform, welche – wie die LPG Endermologie - zum Ziel hat, den Abbau von resistenten Fettzellen zu fördern, die durch Sport oder Diät nicht zu bekämpfen sind. Heute werden Lipomassage und Endermologie als Synonyme verwendet und bezeichnen auch dieselbe Behandlungsmethode. Die unterschiedliche Terminologie rührt daher, dass die LPG Endermologie in ihren Ursprüngen zur nicht-invasiven Behandlung von Brandnarben entwickelt und erst in einem späteren Zuge auch zur Behandlung von Cellulite, Fettpölsterchen, schlaffer Haut und zur Stärkung und Straffung des Bindegewebes angewendet wurde.

 

Unter Endermologie-Behandlung erfahren Sie mehr über den Behandlungsablauf, die Wirkungsweise und die Anwendungsbereiche der Lipomassage bzw. der LPG Technik.

 

Die LPG-Wirkung: Die LPG-Rollen im Zusammenspiel mit der rhythmischen Stimulation agieren direkt in den Fibroblasten und aktivieren so die Bildung der unerlässlichen Stützfasern (Kollagen und Elastin). Dadurch wird die Haut tiefenwirksam dichter und sichtbar straffer und kräftiger!

Kontakt

 

Lipopraxis GmbH

Landstrasse 99

5430 Wettingen

2. Etage / Raum 2.36
Lift Süd

056 544 50 60

info@lipopraxis.ch